Was man nachts in Dresden sonst noch so machen kann, seht ihr hier: Fotos. Mit und ohne Stativ. Mit und ohne Begleitung. Im Warmen und im Kalten. Auf den älteren Fotos ist die Frauenkirche noch als Baustelle zu sehen. Mittlerweile ist sie äußerlich fertig und wird nachts dezent angestrahlt.

Sundowner

Am schönsten ist es jedoch, bevor es Nacht wird, zur Blauen Stunde oder eben auch - ganz kitschig - mit Sonnenuntergang.

Stadtfest-Illumination

Zum Dresdner Stadtfest 2012 gab es wieder eine Live-Licht-Show. Diesmal wurde die Sempergalerie am Zwinger illuminiert. Schöpfer des Ganzen war der Lichtkünstler Markos Aristides und die Musik kam von DJ Boris Dlugosch.



Ein Winterabend am Zwinger

Es passiert ja nun nicht allzuoft, dass der Schnee im Zentrum der Stadt liegenbleibt. Aber die winterlichen Impressionen sind schon toll. Die Semperoper am schneebedeckten Theaterplatz. Da heißt es dann: Schnell die Kamera nehmen und losziehen!



Weihnachtszeit - Striezelmarkt

Zur Weihnachtszeit ruft der älteste Glühweinmarkt des Landes - und die Leute kommen regelmäßig in großer Zahl - alle Jahre wieder.Wer sich den Weg sparen will, findet hier ein paar Impressionen. Und wer schon da war, kann sich vielleicht an den einen oder anderen Stand erinnern.